Zum Inhalt springen

Geistige Kommunion

Gebet eines kranken oder alten Menschen daheim

Heiliger Schutzengel mein, geh du für mich in die Kirch' hinein, knie dich hin an meinem Ort, hör die heil'ge Messe dort.

Bei der Opferung bring mich dar Gott zum Dienste ganz und gar.

Was ich hab und was ich bin, leg' als Opfergabe hin.

Bei der heil'gen Wandlung dann bet' mit Seraphliebe an meinen Heiland Jesu Christ, der wahrhaftig hier zugegen ist.

Bet für die, die mich geliebt, bet für die, die mich betrübt.

Denk' auch der Verstorb'nen mein, Jesu Blut – wasch alle rein.

Beim Genuss von höchstem Gut, bring mir Jesu Fleisch und Blut, und im Geist mit ihm verein', lass mein Herz ein Tempel sein.

Gib, dass allen Menschen Heil aus dem Opfer wird zuteil.

Ist die Heil'ge Messe aus, bring du den Segen mit nach Haus. - Amen

HINWEISE FÜR DIE FEIER DER GOTTESDIENSTE Stand 22.06.2020

Hygienevorschriften und Schutzkonzept der Pfarrei St. Walburga 

für Gottesdienste

 

ab Montag, 22. Juni 2020

 

 

 

Das Ansteckungsrisiko durch das Corona-Virus ist nach wie vor gegeben, selbst wenn eine gewisse Entspannung festzustellen ist.

Die positive Einschätzung der derzeitigen Lage hat jedoch für die Teilnahme an öffentlichen Gottesdiensten in Abstimmung zwischen der Bayerischen Staatsregierung sowie der katholischen und evangelischen Kirche zu weiteren Lockerungen der bisherigen Auflagen und Beschränkungen geführt.

Nach wie vor oberste Priorität haben der Schutz vor einem möglichen Ansteckungsrisiko und die damit verbundenen Hygienemaßnahmen.

 

 

Für die Gottesdienstteilnahme gilt daher Folgendes zu beachten:

 

Die zulässige Höchstteilnehmerzahl bestimmt sich nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Plätzen durchgehend gewahrt wird. Personen, die einem Hausstand zugeordnet werden können, sind von dieser Abstandsregel nicht betroffen.

 

Es besteht die Pflicht, Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, so lange sich Gottesdienstteilnehmer nicht an ihrem Platz befinden.

Kinder unterliegen bis zu ihrem 6. Geburtstag dieser Maskenpflicht nicht.

 

Um den Ausstoß der Aerosole zu minimieren, ist auf reduzierten Gesang zu achten. Da der Mundschutz wegfällt, sind Sängerinnen und Sänger des Volksgesangs daran gehalten, die Lautstärke zu reduzieren. Durch reduzierte Liedstrophenauswahl, instrumentelle Orgelbegleitung und ggf. durch Kantorengesang ist nach wie vor eine feierliche Liturgie gewährleistet.

 

 

Des Weiteren wird festgehalten:

 

  • Die bisherige Praxis der Kommunionspendung wird beibehalten. Die Kommunikanten verbleiben auf ihren Plätzen, Ordner verteilen die Schälchen, in die die Heilige Kommunion gelegt wird. Dadurch wird in jedem Fall ein Kontakt zwischen Kommunionspender und Kommunionempfänger vermieden.
  • Handdesinfektion beim Betreten der Kirche ist zu vollziehen.
  • Den Anweisungen der Ordner ist Folge zu leisten. Freie Platzwahl ist nicht möglich. Am Ende des Gottesdienstes wird das Verlassen der Kirche durch Ordnerdienste angezeigt.
  • Wir appellieren an die jeweilige Eigenverantwortung der Gottesdienst-teilnehmenden und verweisen besonders darauf, dass „die Teilnahme am Gottesdienst all jenen Personen untersagt ist, die aktuell positiv auf Covid-19 getestet oder unter Quarantäne gestellt sind, respiratorische und infektiöse Atemwegsprobleme oder Fieber haben oder in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten an Covid-19-Erkrankten gehabt oder sich im selben Raum wie ein bestätigter Covid-19-Fall aufgehalten haben.“ (aus dem Brief des Bischöflichen Generalvikariates vom 12. Juni 2020)

 

 

Wir wünschen, dass sich alle Gläubigen in unseren Kirchenräumen weitestgehend und bestmöglich vor Ansteckungsrisiken geschützt fühlen und somit frei sind für ihre Gedanken vor Gott, die Mitfeier der Liturgie mit innerer Teilnahme gewahrt bleibt und die Freude über den Glauben zusammen mit einer Gottesdienstgemeinde ungetrübt bleibt.

 

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung und für Anregungen sind wir gerne offen.

 

 

Mit guten Wünschen, verbunden mit Gottes reichem Segen,

 

 

 

Pfarrer Josef Funk

Domkapitular

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier die Gottesdienste auf eine andere Art und Weise

Liebe Pfarreimitglieder

Wir befinden uns momentan in einer besonderen Zeit, in der nichts mehr so gewohnt ist wie es noch vor kurzer Zeit war.

Leider können wir nicht wie gewohnt unsere Gottesdienste gemeinsam feiern und besuchen. Gerade jetzt ist es wichtig an unserem Glauben fest zuhalten.  Im Gebet sind wir aber doch miteinander verbunden.

Jede Woche stelle ich Ihnen verschiedene Hausgottesdienste sowie den Hoffnungsfunken vom Bistum Eichstätt hier ein.

Verteilen Sie es an Gläubige aus ihrer NACHBARSCHAFT...die nicht so bewandert sind mit den neuen Medien.

In der BR Mediathek und auf ARD Alpha sind immer auch Livestreams von Papst Franziskus .

Jeder von uns besitzt eine Hausapotheke.....jetzt füllen wir diese zusätzlich noch mit geistlichen Leben.

Rosenkranz, Kerze, Gotteslob und Bibel

Diese Teile sollen uns täglich  Kraft, Mut und Halt im Gebet geben, das jeder für sich so gestalten kann wie er möchte!

Bleibts gsund bis zum baldigen Wiedersehn!

Hier eine Möglichkeit wie und was wir Beten können sowie Hausgottesdienstvorlagen:

 

Familienkatechese -> Beten

Häusliches Gebet.:

 

Familienkatechese ---> alles um die Firmung: NEU

a)Pate

b) Profil

 

 

Andacht und Beten:

Gebet in der CoronaZeit

Angelus und Regina coeli:

Gebetsheft:

 

Des Weiteren finden sie auf der Bistumseite verschiedene Livegottesdienstübertragungen und Gebetsinfos.

www.bistum-eichstaett.de/coronavirus/

Wichtige Infos für die Ferienzeit

Und noch ein Hinweis zur Ferienzeit:

Das Pfarrbüro ist an folgenden Tagen geschlossen:
Dienstag, 18.08., Mittwoch, 19.08.2020 und am Dienstag, 24.08.
und Mittwoch, 25.08.2020.

Ansprechpartner in dringenden Fällen ist der jeweilige Geistliche

Pfarrer Funk: Tel. 08461 7340,

KaplanSimon: Tel. 08461 7056013,

Kaplan Schaum: Tel. 08461 70254,
Pfarrkurrat Kabba: Tel. 08461 70214,

Pfarrkurrat Hanke: Tel. 0176-97857000.

Urlaube der Geistlichen:

Pfarrer Funk ist von 15.07. bis 04.08.2020 
Kaplan Simon und Pfarrkurrat Hanke sind vom 27.07.-16.08.2020  

Kaplan Schaum und Pfarrkurrat Kabba sind von 17.08. bis 06.09.2020 

Während dieser Wochen entfallen aus organisatorischen Gründen zusätzlich einige Gottesdienste.

Bitte beachten Sie diesbezüglich die Gottesdienstordnung. Wir danken für Ihr Verständnis.
 

Gottesdienstordnung

Bis auf weiteres werden  kirchlichen Veranstaltungen ausgesetzt:

Näheres siehe Link vom Bistum Eichstätt:

Gottesdienstordnung 25 und 26 

Gottesdienstordnung 27 Beilngries und auswärts

Gottesdienstordnung Paulushofen und Altmühlberg 14

Kirchenchorprobe immer Montags um 19.45 Uhr im Kaplanshaus   

Sänger/innen herzlichst willkommen, auch aus unserem Pfarreienverbund - nähere Info´s bei Fr. Bassler

Neu:

Unter dem nachfolgenden Link sehen Sie auf einen Blick die Tagesgottesdienste  im Pfarreienverbund Beilngries

ohne Enkering/Kinding/Haunstetten ( diese GO können Sie- auf Position 3 einsehen)

https://pfarrverband-beilngries.bistum-eichstaett.de/gottesdienste/

Gottesdienstordnungen der 8 Pfarreien im Pfarrverband

hier ---> Info aus Enkering zur aktuellen Situation

 

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Beilngries

Samstag 19.00 Uhr (Sommerzeit), 18.00 Uhr (Winterzeit)
Sonntag 8.30 Uhr, 10.00 Uhr
Montag 9.00 Uhr
Dienstag 16.00 Uhr, Kapelle im Seniorenzentrum
Mittwoch 19.00 Uhr
Donnerstag 7.00 Uhr (in den Ferien 8.00 Uhr), 16.00 Uhr Schülergottesdienst (nicht in den Ferien)
Freitag 9.00 Uhr
(Änderungen entnehmen Sie bitte dem Pfarrbrief)