Zum Inhalt springen

Die Pfarrei St. Walburga stellt sich vor

Ein herzliches Grüß Gott allen Besuchern unserer Homepage der Pfarrei St. Walburga Beilngries.

Hier sehen Sie wie viele Ehrenamtliche sich in den verschiedenen Gremien und Gruppen für die Pfarrei engagieren.

Domkapitular Josef Funk leitet die Pfarreien Beilngries,  Kirchanhausen und Kottingwörth. Ihm zur Seite stehen im Moment Kaplan Christof Schaum und Josef Bierschneider (Ruhestandsgeistlicher) . Zur Seelsorgeeinheit Beilngries gehören außerdem die Pfarreien Kevenhüll , Paulushofen und Kirchbuch. Seit 01.09.2016 leitet Domkapitular Josef Funk zusätzlich noch die Pfarreien Paulushofen und Kirchbuch. Hier wird er von Pfarrkurat Edward Kabba unterstützt.


Neben dem Pfarrgemeinderat (s. Bild 1 oben) unter Vorsitz von Elfriede Bruckschlögl und Ihrem Stellvertreter Eduard Liebscher und dem Schriftführer und 3. Vorstand Konrad Pflieger unterstützen viele Ehrenamtliche die Arbeit in der Sakramentenpastoral in unserer Pfarrei, sowie die Gemeindereferentin Juliane Gerl.

 

In der Kirchenverwaltung engagieren sich (s. Bild 2 oben):

                  Oliver Blamberger als Kirchenpfleger ,

                  Elisabeth Bassler, Florian Angne, Anton Keckl,Joachim Vogt,

                  Johannes Schmidt und Andreas Veith

                  Domkapitular Josef Funk und die Pfarrgemeinderatsvorsitzende

                  Elli Bruckschögl

 

Unsere kirchlichen Verbände und Gruppierungen bieten reichlich Gelegenheit sich dem Talent entsprechend zu engagieren, u.a.

                 - im Kirchenchor

                 - in der Gruppe Cantabile (Leitung: Peter Sillner)

                 - beim Jugendprojektchor 

                                                                                  

oder in einem der kirchliche Verbände wie 

                  - Kolping (Vorsitzender: Eduard Babiel)

                  - KAB (Vorsitzender: Team s. Unterpunkt KAB)

                  - Offener Kreis / KDFB. (Information übers Pfarrbüro)

                           

Kath. Kindertageseinrichtungen in Beilngries:

                                                   

Im Pfarrbüro geben Ihnen Frau Rosa Dotzer oder Frau Maria Hogl u. Frau Andrea Mehringer gerne Auskunft.

Öffnungszeiten:

  •  Montag bis Mittwoch 9.00-11.00 Uhr
  •  Donnerstag 14.00-16.00 Uhr
  •  Freitag 9.00-11.00 Uhr

 

Die Gottesdienstzeiten in der Pfarrkirche St. Walburga:

Änderungen entnehmen Sie der Gottesdienstordnung

  • Samstag: 8.00 Uhr
  • Samstag: 18.00 Uhr VAM (Winter) bzw. 19.00 Uhr (Sommer)
  • Sonntag: 8.30 und 10.00 Uhr
  • Montag: 9.00 Uhr
  • Dienstag: 16.00 Uhr in der Kapelle des Seniorenzentrums  (Angebot auch für alle älteren Pfarrangehörigen)
  • Mittwoch: 19.00 Uhr
  • Donnerstag: 7.00 Uhr (in den Ferien 8.00 Uhr)
  • Donnerstag: 16.00 Uhr Schülergottesdienst ( nicht in den Ferien)
  • Freitag: 9.00 Uhr

 

Beichtgelegenheiten:

       Samstag 17.15 Uhr (Winter) bzw. 18.15 Uhr (Sommer)
       Sonntag 8.00 Uhr
       zu Hochfesten werden zusätzliche Beichtzeiten angeboten

 

Beichtgespräche nach Vereinbarung:

  • Pfarrer Josef Funk Tel. 08461 7340
  • Pfarrkurat Edward Kabba Tel.08461-70214
  • Kaplan Christof Schaum Tel. 08461 -70254
  • Pfarrer Josef Bierschneider (Ruhestandsgeistlicher )Tel. 08461 7059853
  • Kpl .Thomas Attensberger  Tel. 08461- 70560130

 

Evtl. Änderungen entnehmen Sie bitte unserer Gottesdienstordnung, ebenso die Zeiten für unser tägliches Rosenkranzgebet, die Eucharistische Anbetung am Herz-Jesu-Freitag in der Pfarrkirche (still) und am 2. Freitag im Monat in der Kapelle  des Seniorenzentrums (gestaltet),im Sommer um 20.00 Uhr und im Winter um 19.00 Uhr sowie Informationen über alle anderen pfarrlichen Veranstaltungen.

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Beilngries

Samstag 19.00 Uhr (Sommerzeit), 18.00 Uhr (Winterzeit)
Sonntag 8.30 Uhr, 10.00 Uhr
Montag 9.00 Uhr
Dienstag 16.00 Uhr, Kapelle im Seniorenzentrum
Mittwoch 19.00 Uhr
Donnerstag 7.00 Uhr (in den Ferien 8.00 Uhr), 16.00 Uhr Schülergottesdienst (nicht in den Ferien)
Freitag 9.00 Uhr
(Änderungen entnehmen Sie bitte dem Pfarrbrief)